Vorträge / Thementage / Feste

Lichtbildervortrag "Die Seidenstraße - Portrait eines alten Handelsweges"

von Hans-Dieter Teske / wird wegen Corona auf das Frühjahr 2021 verschoben.                 

Die Geschichte Zentralasiens ist eng verbunden mit der ältesten Handelsroute der Welt, der Seidenstraße, die seit dem Altertum China, Zentralasien und Persien mit Europa verbindet. Die alten Oasenstädte mit ihren Moscheen, Mausoleen und Palästen versetzen den Besucher in die Welt der Scheherazade und ihrer Märchen aus tausendundeiner Nacht, die archäologischen Stätten erinnern eindrucksvoll an legendäre, längst vergangene Reiche und Namen wie Alexander der Große, Dschingis Khan und Timur Lenk verleihen der alten Karawanenroute ein Mythos, dem sich der Besucher kaum entziehen kann.

               

Im Rahmen eines Lichtbildervortrags wird gezeigt, wo die Karawanen entlanggezogen sind, wo die Waren umgeschlagen wurden, was aus den alten Handelsplätzen geworden ist und welche Zeugnisse ihrer Geschichte sie bewahrt oder hinterlassen haben.

Vortrag „Die Europäische Union – Ein Zukunftsmodell für Europa?“

von Hans-Dieter Teske / Frühjahr 2021

Es zeigt sich immer deutlicher, dass die europäischen Staaten die wachsenden Herausforderungen unserer Zeit nur noch gemeinsam bewältigen können und es daher zur Einheit Europas keine zukunftsweisende Alternative gibt. Der europäische Integrationsprozess ist jedoch ins Stocken geraten. Uneinigkeit und Hilflosigkeit kennzeichnen die Staatengemeinschaft, und nationale Egoismen rütteln an den Grundfesten der Union. Wie geht es weiter mit Europa? Diese bange Frage stellen sich heute viele Mitbürgerinnen und Mitbürger angesichts der fundamentalen Krisen und Probleme, die wir zur Zeit erleben, und der Konstruktionsmängel in den Verträgen von Maastricht und Lissabon. Der langjährige Landesgeschäftsführer der Europa-Union wird auf die Probleme und Perspektiven eingehen und die Mechanismen der EU beleuchten.

Fest der Kulturen

Marktstände verschiedener Spezialitäten aus Frankreich, Portugal und Deutschland.    Geplant: Herbst 2021 oder Sommer 2022.

Die  Städtepartnerschaftsvereinigung SPV und die Stadt Bad Liebenzell organisieren zusammen mit den Partnerstädten Villaines la Juhel (F) und Lourinhā (P) und hiesiger Vereine ein Bürgerfest mit kulturellen Beiträgen, kulinarischen Leckerbissen und folkloristischer Umrahmung. Den Höhepunkt gestalten Traditionsvereine, sog. Confrérien oder Gilden, mit ihren landes- und vereinstypischen Trachten, Kostümen und Produkten.Sie informieren dabei auch über ihre alten Traditionen und Handwerkspraktiken.